Autorinnen und Autoren-Workshop: Indikatoren des Neuen. Innovation als Sozialtechnologie oder Sozialmethodologie?

Zeitraum Juni 2010 – Juni 2010

Verantwortlich Inka Bormann

Der Workshop fand am 24. und 25. Juni 2010 in Berlin statt. Die Diskussion der Beiträge fand ihren Niederschlag in einem zusammenfassenden Positionsdokument.
BEITRÄGE
GESELLSCHAFTLICHE METHODISIERUNG DES NEUEN – KLIMAWANDEL, NACHHALTIGKEIT UND BILDUNG
– ANDREA PRONZINI (LUZERN), CRISTINA BESIO (BIELEFELD/BERLIN), ROBERT SCHMIDT (BERLIN): Versprechen der Innovation. Das Beispiel des politischen Diskurses über Klimawandel pdf
– MICHAEL WEHRSPAUN (DESSAU): Nachhaltigkeit als kulturelle Erneuerung. Evolutions-theoretische Überlegungen zum Beitrag sozialer Innovationen pdf
WISSENSCHAFTLICHE METHODISIERUNG DES NEUEN – NEW ECONOMY, NETZWERKTHEORIE, COMPUTERISIERUNG UND WACHSTUMSPARADIGMA
– HOLGER BRAUN-THÜRMANN (HAMBURG): Elemente einer System-Netzwerk-Analyse der Innovation pdf
– MANUELA RISCH, MICAELA BELEDENZ (ZÜRICH): Anwendung eines diskursanalytischen Indikators für Analysen des sozialen Wandels pdf
– NADINE MÜLLER (BERLIN): Innovationen im Prozess der Computerisierung pdf
– TORSTEN BERGT (HILDESHEIM): Innovationen und Wachstumsfelder – im Nähekreis vertikaler Steigerungsverhältnisse pdf
INDIKATORISIERUNG VON INNOVATION: KRITIK, REFLEXION, DISKUSSION
– UWE KRÄHNKE (CHEMNITZ): Kann das Sich Lösen vom Problem innovativ sein? Über einen unterschätzten Aspekt der Innovationsfähigkeit in modernen Gesellschaften pdf
– EDWIN KEINER (ERLANGEN): Information for the many – knowledge for the few?
Das Programm ist als pdf-Dokument zu laden.
Workshop-Programm 

Weitere Projekte

Oktober 2020
September 2022

Die Umsetzung der Sustainable Development Goals als Chance und Herausforderung für das Bürgerschaftliche Engagement

Noch immer sind Kooperationen zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen mit einerseits ökologischen und andererseits sozialen Themenstellungen selten und zuweilen auch durch Vorbehalte gekennzeichnet. Gerade die Sustainable Development Goals (SDGs) bieten Potenziale für die Zusammenarbeit zwischen Organisationen und ihren Mitgliedern zu unterschiedlichen sozialen und ökologischen Themen.

August 2018
Juli 2021

Innovation des Fleischswissens

Teilprojekt im Verbundprojekt: Die Verdinglichung des Lebendigen: Fleisch als Kulturgut In Kooperation mit der Universität Regensburg, dem Landschaftsmuseums Westerwald, dem Deutschen Kochbuchmuseum Dortmund und der Hochschule Fulda, gefördert vom BMBF (2018-2021). Das Verbundvorhaben „Verdinglichung des Lebendigen“ befasst sich mit dem Objekt „Fleisch“, wie es entlang der Produktionskette vom lebendigen Tier zu verdinglichten Fleisch- und Wurstwaren…