ISInova-Beteiligung an der INST-Konferenz: KCTOS: Wissen, Kreativität und Transformationen von Gesellschaften

Zeitraum Dezember 2007 – Dezember 2007

Verantwortlich René John

Vom 6. bis 9. Dezember 2007 in Wien.

Jens Aderhold leitet die Sektion mit dem Titel »Eliten als Orientierungsgeber oder als ,Sozialschmarotzer‘? Zur soziokulturellen Bedeutung von Elitehandeln in gesellschaftlichen Transformationsprozessen«
mehr darüber …
Kontakt: Jens Aderlold (jens.aderhold@isinova.org)

René John beteiligt sich mit einem Beitrag an der Sektion »Kommunikation von Innovationen! Innovation von Kommunikation?«
mehr darüber …
Kontakt: René John (rene.john@isinova.org)

Weitere Projekte

Oktober 2020
September 2022

Die Umsetzung der Sustainable Development Goals als Chance und Herausforderung für das Bürgerschaftliche Engagement

Noch immer sind Kooperationen zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen mit einerseits ökologischen und andererseits sozialen Themenstellungen selten und zuweilen auch durch Vorbehalte gekennzeichnet. Gerade die Sustainable Development Goals (SDGs) bieten Potenziale für die Zusammenarbeit zwischen Organisationen und ihren Mitgliedern zu unterschiedlichen sozialen und ökologischen Themen.

August 2018
Juli 2021

Innovation des Fleischswissens

Teilprojekt im Verbundprojekt: Die Verdinglichung des Lebendigen: Fleisch als Kulturgut In Kooperation mit der Universität Regensburg, dem Landschaftsmuseums Westerwald, dem Deutschen Kochbuchmuseum Dortmund und der Hochschule Fulda, gefördert vom BMBF (2018-2021). Das Verbundvorhaben „Verdinglichung des Lebendigen“ befasst sich mit dem Objekt „Fleisch“, wie es entlang der Produktionskette vom lebendigen Tier zu verdinglichten Fleisch- und Wurstwaren…